MarchVivo, Edition Peters Sounds, Praga Digitals, Prometheus, Petrol Music, XXIM Records, Printemps des Arts de Monte-Carlo, Metropolitan Symphony Orchestra of Athens, Zel Zele Records und Leaf Music Distribution sind die Musiklabels, die im November 2021 neu in der NML starteten.

 

MarchVivo
MarchVivo ist das neu gegründete Plattenlabel der Fundación Juan March. Die Stiftung ist für ihre eklektische Programmgestaltung bekannt und veranstaltet in ihrem Konzertsaal in Madrid Konzerte, die inhaltlich ein breites Spektrum an Stilen, Formaten und Epochen umfassen. Der sorgfältig kuratierte Katalog von MarchVivo enthält eine Auswahl aus dem mittlerweile umfangreichen Archiv von Live-Aufnahmen. Von mittelalterlicher Musik bis hin zu zeitgenössischen Kompositionen, von Klassik bis Jazz, von Solokünstlern bis hin zu Kammermusikensembles – die Aufnahmen von MarchVivo fangen den Nervenkitzel und die Energie des Live-Musikmachens ein.
Zum Labelkatalog in der NML ► Link
In der Naxos Music Library seit dem 04. November 2021.
Edition Peters Sounds
Die Edition Peters Group hat ihr Verlags- und Künstlermanagementunternehmen um einen Tonträgerbereich erweitert. Das Label Edition Peters Sounds wird sich auf die Aufnahme von Auftritten der Künstler seiner Agentur konzentrieren und Werke seiner Künstler und anderer aus dem umfangreichen und berühmten Verlagskatalog der Group veröffentlichen. Die erste Veröffentlichung mit dem Pianisten Daniel Grimwood, der die Nocturnes von Fauré spielt, ist online verfügbar. Weitere Alben sind u.a. mit dem Tenor Paul Phoenix, dem Vokalensemble Apollo5 und dem Geiger Simon Fischer geplant.
Zum Labelkatalog in der NML ► Link
In der Naxos Music Library seit dem 11. November 2021.
Praga Digitals
Praga Digitals, das seit dem Tod seines Gründers Pierre-Émile Barbier im Jahr 2018 im Dornröschenschlaf lag, wird nun von der in Paris ansässigen Plattenfirma Little Tribeca wieder zum Leben erweckt. Zu den neuen Projekten gehören ein großartiges Haydn-Album des Pražák Quartetts.
Zum Labelkatalog in der NML ► Link
In der Naxos Music Library seit dem 11. November 2021.
Prometheus
Prometheus wurde von der japanischen Pianistin Azumi Nishizawa im Jahr 2012 gegründet. Ihr Album ‚Bellissimo‘ ist erste in der NML.
Zum Labelkatalog in der NML ► Link
In der Naxos Music Library seit dem 11. November 2021.
XXIM Records
XXIM RECORDS ist ein neues Musiklabel, das sich auf die Entwicklung von innovativer, progressiver Instrumentalmusik auf der ganzen Welt konzentriert. Ausgesprochen als “Twenty-One M”, bietet XXIM ein maßgeschneidertes Roster einer neuen Generation von Künstlern, die unter anderem Neo-Klassik, Post-Rock, Elektronik und Ambient-Sounds erforschen und integrieren. Das Musiklabel hat seinen Sitz in Berlin mit zusätzlichem A&R-Support in New York. Man hat ein beeindruckendes Line-up hochtalentierter Musiker, darunter der isländische Pianist und Komponist Eydís Evensen, die französisch-amerikanische Komponistin, Dirigentin, Produzentin und Arrangeurin Uèle Lamore sowie die isländische Band HUGAR und das elektroakustische Duo Stimming x Lambert aus Berlin.
Zum Labelkatalog in der NML ► Link
In der Naxos Music Library seit dem 18. November 2021.
Petrol Music
Petrol Music wurde im März 2001 unter der Leitung des Produzenten Wouter Van Belle mit dem Ziel gegründet, eine würdige Alternative zu den großen Plattenfirmen zu bieten und die Karriere talentierter flämischer Künstler auf der Grundlage von gegenseitigem Respekt und Vertrauen aufzubauen. Wouter Van Belle hatte A&R-Arbeiten für Virgin Records (Axelle Red, Gorky, Wigbert) und Warner Music (Novastar, An Pierlé) durchgeführt.
Zum Labelkatalog in der NML ► Link
In der Naxos Music Library seit dem 18. November 2021.
Leaf Music Distribution
Leaf Music ist ein klassisches Plattenlabel mit Sitz in Halifax, Nova Scotia. Leaf Music hat eine neue Vertriebsplattform für aufstrebende Künstler ins Leben gerufen, über die sie ihre Auftritte und Kompositionen veröffentlichen können: “Leaf Music Distribution”.
Zum Labelkatalog in der NML ► Link
In der Naxos Music Library seit dem 25. November 2021.
Zel Zele Records
Große Bewegungen der Erde, eine Vibration, die keine Grenzen, Zeit, Geschlecht oder Genre kennt. Zel Zele bringt zeitgenössischen Künstlern verblüffende Klänge aus staubigen Kisten.
Zum Labelkatalog in der NML ► Link
In der Naxos Music Library seit dem 25. November 2021.
Metropolitan Symphony Orchestra of Athens
Das Metropolitan Symphony Orchestra of Athens ist ein selbstverwaltetes Orchester, das 2014 von dem international gefeierten Pianisten, Komponisten und Dirigenten Vassilis Tsabropoulos gegründet wurde und von einem aus Instrumentalisten bestehenden Vorstand geleitet wird. Das MSO of Athens ist stolz darauf, Resident Orchestra der Michael Cacoyannis Foundation zu sein, wo es seit seiner Gründung auftritt. Das Orchester spielt auch erfolgreiche Konzerte in der Athener Konzerthalle (Megaron). Das MSO of Athens wurde in einer Zeit der Wirtschaftskrise in Griechenland gegründet und brachte der Musikszene des Landes neuen Schwung und neue Hoffnung.
Zum Labelkatalog in der NML ► Link
In der Naxos Music Library seit dem 25. November 2021.
Printemps des Arts de Monte-Carlo
Das 1970 auf Anregung von Fürstin Grace von Monaco gegründete Festival Printemps des Arts de Monte-Carlo steht seit 1984 unter dem Vorsitz von S.R.H. der Fürstin von Hannover. Das Label präsentiert Aufnahmen renommierter Künstler wie Yehudi Menuhin, Jean-Pierre Rampal, Marielle Nordmann, Renata Scotto, Montserrat Caballé, Nikita Magaloff, Lazar Berman, das Julliard Quartett, Shirley Verret, Yo-Yo Ma, Mstislav Rostropovitch, Murray Perraia, Vladimir Ashkenazy, Anne-Sophie Mutter und Radu Lupu. Im Jahr 2014 feierte das Festival Printemps des Arts de Monte-Carlo sein 30-jähriges Bestehen. Das Label erlebte dreißig Jahre kultureller Abenteuer mit Ausnahme eines Jahres – 2005 fand das Festival nach dem Tod von Fürst Rainier III. nicht statt. Das Festival findet jedes Jahr im Frühling, von März bis April, statt. Es bietet originelle Konzerte und stellt große Werke vor, die manchmal in Vergessenheit geraten sind. Es hebt sich von anderen Festivals durch seine Programme ab, die vom elften bis zum einundzwanzigsten Jahrhundert reichen. Darüber hinaus bietet es Tanzprogramme, Konferenzen, Diskussionsrunden, Meisterkurse und Workshops für die Musiksoftware IanniX an. Das Festival entwickelt eine wichtige Zusammenarbeit mit nationalen Bildungseinrichtungen und Konservatorien, um junge Menschen für Musik zu begeistern.
Zum Labelkatalog in der NML ► Link
In der Naxos Music Library seit dem 25. November 2021.