Polskie Wydawnictwo Muzyczne (PWM), Luna Music, Mirasound, Biveco, Spektral Records, Andante Piano, 7K! und Telarc sind die Musiklabels, die im September 2021 neu in der NML starteten.

Polskie Wydawnictwo Muzyczne (PWM)
Der 1945 gegründete Verlag Polskie Wydawnictwo Muzyczne (PWM) hat sich auf die Herausgabe von Partituren und Büchern zu klassischer Musik, Jazz und in letzter Zeit immer häufiger auch zu Filmmusik spezialisiert. Die mit dem charakteristischen gelben Logo versehenen Materialien von PWM werden von jungen Studenten, renommierten Künstlern, Orchestern, Dozenten und vielen Musikliebhabern gleichermaßen genutzt. Die weltweit erste quellenkritische Gesamtausgabe der Werke von Fryderyk Chopin, herausgegeben von Prof. Jan Ekier, und die zwölfbändige Enzyklopädie der Musik erfreuen sich besonderer Beliebtheit. Stücke aus dem PWM-Katalog sind auf den größten Musikfestivals in Polen und auf den Bühnen im Ausland zu hören. Von den jüngsten internationalen Aufführungen sind Roman Maciejewskis “Missa pro defunctis” in London, Roman Statkowskis Oper “Maria” beim Opernfestival in Wexford, Elżbieta Sikoras Oper “Madame Curie” in Paris und “What is the Word” von Agata Zubel in New York zu erwähnen. Werke von Witold Lutosławski, Karol Szymanowski, Wojciech Kilar, Henryk Mikołaj Górecki, Tadeusz Baird und Grażyna Bacewicz erfreuen sich bei den Interpreten besonderer Beliebtheit und Interesse. Die neuesten Alben stammen alle aus der Reihe “100 für 100”, einer exklusiven Reihe, die die letzten 100 Jahre polnischer Musik dokumentiert, dargeboten von herausragenden polnischen Künstlern (Archivaufnahmen des Polnischen Rundfunks und eigens für dieses Programm gemachte Neuaufnahmen) wie der Warsaw Philharmonic, The Polish National Radio Symphony Orchestra, National Forum of Music, Orchestra of Teatr Wielki – Polish National Opera, Sinfonia Iuventus, Sinfonia Varsovia, Aukso Orchestra, Sinfonietta Cracovia, Silesian Quartet, Polish Radio Choir, Camerata Silesia, Łukasz Borowicz, Jacek Kaspszyk, Jan Krenz, Jerzy Maksymiuk, Marek Moś, Grzegorz Nowak, Antoni Wit, um nur einige zu nennen.
Zum Labelkatalog in der NML ► Link
In der Naxos Music Library seit dem 16. September 2021.
Luna Music
Luna wurde im Jahr 1996 gegründet und ist ein unabhängiges polnisches Musiklabel. Seine Mission ist es, Originalität und Kreativität zu fördern. Das Unternehmen widmet seine Aufmerksamkeit den Breslauer Musikern und macht sie einem breiteren Publikum bekannt. Marcin Olak, Adam Mikulski, Sławek Dudar und Waldemar Śmiałkowski sind nur einige der von Luna Music vertretenen Jazz- und Klassikkünstlern. Luna Music unterstützt die Konzerttätigkeit von Musikern und ihre Suche nach nicht offensichtlichen Lösungen. Das Angebot umfasst eine breite Palette von Musikgenres: Rock, Pop, Funk, Reggae, Blues, Clubmusik, Poesie und Schauspielsongs, Jazz und klassische Musik.
Zum Labelkatalog in der NML ► Link
In der Naxos Music Library seit dem 16. September 2021.
Mirasound
Mirasound nimmt nicht nur Alben auf und produziert sie, sondern hat auch ein eigenes Musiklabel. Dieses ist im Laufe der Jahre entstanden, als es eine große Nachfrage nach den Aufnahmen von Chören und Orchestern gab. Nach wie vor werden regelmäßig Aufnahmen u.a. mit Blasmusikorchestern (World Wind Music) und Kirchenmusik (Chor und Orgel) veröffentlicht.
Zum Labelkatalog in der NML ► Link
In der Naxos Music Library seit dem 16. September 2021.
Telarc
Die Marke TELARC INTERNATIONAL ist bekannt für ihre technischen Innovationen und klanglichen Spitzenleistungen, die zuletzt durch die Veröffentlichungen der japanischen Klaviersensation Hiromi, der dynamischen Retro-Modern-Swing-Gruppe Gordon Goodwin’s Big Phat Band und des legendären französischen Komponisten Jacques Loussier deutlich wurden. Seit den späten 1970er Jahren ist Telarc International die kreative Heimat einiger der prestigeträchtigsten Entitäten in den Annalen der klassischen Musik, mit großartigen Darbietungen von Weltklasse-Musikern und Orchestern wie Robert Shaw & Atlanta Symphony Orchestra, Andre Previn & Los Angeles Philharmonic Orchestra und Christoph von Dohnanyi & Cleveland Orchestra. Im Laufe seines Bestehens hat Telarc seine Reichweite auf Jazz und Blues mit Legenden wie Oscar Peterson, George Shearing und Junior Wells erweitert.
Zum Labelkatalog in der NML ► Link
In der Naxos Music Library seit dem 23. September 2021.
7K!
7K! ist ein Mitglied der !K7 Music Family und hat im Mai 2017 sein erstes Album veröffentlicht. Das Ziel von 7K! ist es, eine Drehscheibe für Künstler zu sein, die zeitgenössische Musik schaffen, die von klassischen Kompositionsstrukturen inspiriert ist und auf diesen basiert. 7K! umfasst eine Plattenfirma und eine Abteilung für Labeldienstleistungen – ein Spiegelbild der Dienstleistungen von !K7 Music, der Muttergesellschaft. Das Image des Labels leitet sich ab aus Experimenten und Innovationen. Es spielt mit unvorhersehbaren, cineastischen und tiefgründigen Themen, dient als Bindeglied zwischen Klassik, Ambient und Avantgarde-Musik. 7K! ist eine Plattform für junge Künstler, die sich frei von konventionellem Denken ausdrücken können.
Das Label umfasst eine Reihe von Künstlern, die innerhalb der genannten Genres aktiv sind, darunter Simon Goff, Vetle Nærø, Laura Masotto, Echo Collective, Hior Chronik, Maike Zazie und Niklas Paschburg. In der Vergangenheit hat 7K! mit Henrik Schwarz, Luca D’Alberto und Martyn Heyne zusammengearbeitet. 7K! umfasst auch das Projekt Plunderphonia, das Künstler einlädt, neue Kompositionen aus Fragmenten bestehender klassischer Kompositionen zu schaffen.
Zum Labelkatalog in der NML ► Link
In der Naxos Music Library seit dem 23. September 2021.
Andante Piano
Andante Piano ist eine Plattenfirma für Klaviermusik mit Sitz in Amsterdam, das sich auf ruhige Klavierstücke spezialisiert hat. Man ist dort immer auf der Suche nach neuen und einzigartigen Klaviertalenten.
Zum Labelkatalog in der NML ► Link
In der Naxos Music Library seit dem 23. September 2021.
Spektral Records
Im Jahr 2006 beschlossen die beiden jungen Tontechniker Andreas Bertram und Felix Dreher, eine eigene Plattenfirma zu gründen – SPEKTRAL war geboren. Zentrales Ziel und oberstes Gebot der beiden, zu denen bald auch Andreas Meixner stieß, war es, eine große Vielfalt an herausragender Musik aufzunehmen und diese einem anspruchsvollen und interessierten Publikum zugänglich zu machen. Um dies zu erreichen, haben sie sich stets bemüht, Künstler und Repertoire von höchster Qualität auszuwählen. Das Ergebnis ist ein Label, das sich in kürzester Zeit einen hervorragenden Ruf bei Musikern in ganz Europa und bei Musikliebhabern in aller Welt erworben hat. Junge Künstlerpersönlichkeiten und renommierte Interpreten von internationalem Rang werden durch die hochwertigen Produktionen von SPEKTRAL gleichermaßen präsentiert. Der Katalog des Labels konzentriert sich auf Vokal-, Sakral- und Kammermusik aller Epochen. Zahlreiche Koproduktionen mit Rundfunkanstalten zeugen von dem hohen Ansehen, das sich SPEKTRAL in den wenigen Jahren seines Bestehens erworben hat.
Zum Labelkatalog in der NML ► Link
In der Naxos Music Library seit dem 23. September 2021.
Biveco
Biveco ist ein Musiklabel mit Sitz in Ljubljana, Slowenien. Die wichtigsten Künstler dieses Labels sind Kafe Ball, Ksenija Jovanović, Suzana Šuvaković Savić, Miroslav Žužić usw.
Zum Labelkatalog in der NML ► Link
In der Naxos Music Library seit dem 23. September 2021.