Labels Neu April

Rubicon Classics, AMC/Amchara Classical und American Choral Directors Association sind die Musiklabels, die im April 2017 neu in der NML starteten.

Rubicon Rubicon Classics
Rubicon Classics ist ein Musiklabel aus Eastbourne in der Grafschaft East Sussex in England.Es ist die Anlaufstation für den Klassik-Musiker, der ein wagemutiges, abenteuerlustiges und proaktives Musiklabel als Partner sucht.Agieren, nicht reagieren – diesen selbst auferlegten Anspruch lebt das Label, das den Künstler unterstützt, berät und führt von der ersten Aufnahmesession im Studio bis zur erfolgreichen Veröffentlichung und darüber hinaus.Das Motto lautet: „RUBICON – daring and different, creative and collaborative.”Weitere Infos gibt es auf der Webseite von Rubicon und in Social Media Profilen auf Facebook, YouTube, Instagram und Soundcloud.In der Naxos Music Library seit dem 6. April 2017.
AMC AMC/Amchara Classical
Die Aufnahmen des dänischen Musiklabels AMC / Amchara Classical drehen sich sowohl um historische und zeitgenössische Werke als auch um improvisatorische Projekte. Die Künstler verbinden ein Gefühl der tief verwurzelten Tradition mit modernem Denken und Innovation.Das Wort „Amchara“ kommt aus dem Gälischen und bedeutet „den Weg der Seele“.Weitere Infos gibt es auf der Webseite von AMC / Amchara Classical.In der Naxos Music Library seit dem 13. April 2017.
American Choral Directors Association
Die American Choral Directors Association (ACDA) besteht aus etwa 20.000 Mitgliedern, die mehr als eine Million Sänger und Sängerinnen im ganzen Land vertreten. ACDA-Mitglieder führen und lehren eine Reihe von Chören, darunter Schul- und Universitätschöre, lokale Gemeindechöre, professionelle Ensembles und Chöre im religiösen Kontext. Bereits seit 1959 fördert die ACDA Chöre und Chormusik und inspiriert zu Höchstleistungen durch Bildung, Leistung, Komposition und Rechtsbeistand.Weitere Infos gibt es auf der Webseite des ACDA und in Social Media Profilen auf Facebook, Twitter und YouTube.In der Naxos Music Library seit dem 13. April 2017.