ICSM Records, Magpie Records, MPR, TMI, autentico music, OMF, PHACE und Tastenfreuden sind die Musiklabels, die im April 2016 neu in der NML starteten. 

ICSM Records
ICSM Records wurde im Jahr 2014 von dem in London ansässigen Paar Fiammetta Tarli und Ivo Varbanov gegründet auf Basis einer erfolgreichen Kickstarter-Projekt-Finanzierung. Es ist geplant, jedes Jahr acht bis zehn Aufnahmen zu veröffentlichen. Die Künstler sagen: “Wir arbeiten mit gleichgesinnten Künstlern, Tontechnikern und Leuten aus der Musikwelt zusammen, die nicht das Risiko scheuen, sich mit gewagten Programmen auseinanderzusetzen… Wir versuchen, den Realismus des Konzerterlebnisses so nah wie möglich zu reproduzieren.”
In der Naxos Music Library seit dem 07. April 2016
Magpie Records
Dieses britische auf Vokalmusik spezialisierte Musiklabel wird von Chris Booth-Jones und Igor Kenneway geleitet. Sie sind zwei Musiker, die eine umfassende Erfahrung aus der internationalen Opernwelt mitbringen. Lieder-Zyklen werden interpretiert in wahrer Theatermanier. An das etwas ausgebrannt wirkende Genre des Englischen Liedes wird mit einer neuen frischen künstlerischen Sensibilität herangegangen.
In der Naxos Music Library seit dem 07. April 2016
MPR
MPR ist das neue Musiklabel von dem renommierten britischen Produzenten und Dirigenten Mike Purton. Mit der Fokussierung auf die besten britischen, europäischen und skandinavischen Militärorchester (quasi der Crème de la Crème der Musikabteilungen von Streitkräften) liefert MPR ein breites Repertoirespektrum. Die erste Veröffentlichung kommt von der großartigen Royal Swedish Navy Band mit ihrem Musikdirektor Andreas Hanson. Als nächstes steht „Deutsche Militärmusik“ auf dem Programm (Waterloo 1815 bis Wipers 1915), von einer der führenden britischen Army Reserve Bands, der Honourable Artillery Company.
In der Naxos Music Library seit dem 07. April 2016
TMI
TMI präsentiert, in Zusammenarbeit mit dem britischen Pianisten Gnade Francis, SACRED: eine aufschlussreiche Sammlung von Klavierminiaturen, die den Fokus auf weiblichen Komponisten legen. Dazu gehören Sally Beamish, Cecilia McDowall, Roxanna Panufnik und Judith Weir sowie junge Newcomer wie Kristine Arakelyan, Melissa Douglas, Lucy Pankhurst und Anna Appleby.
In der Naxos Music Library seit dem 07. April 2016
autentico music
Das Musiklabel wurde von George Garcia im Jahr 2012 gegründet. Es widmet sich der zeitgenössischen Musik. Garcia hat in den letzten 10 Jahren mit verschiedenen Künstlern und Orchestern zusammengearbeitet wie den Münchner Philharmonikern, den Stuttgarter Philharmonikern und dem Slovak National Symphony Orchestra. Mit seinem Hintergrundwissen als Komponist und Produzent für Musik verschiedener Genres ermöglicht er dem Unternehmen eine Vielzahl verschiedener Produktionen genau zu inspizieren, zu unterstützen und zu beeinflussen.
In der Naxos Music Library seit dem 14. April 2016
OMF
OMF (Oasis Music Factory) ist ein unabhängiges Musiklabel mit Sitz in Tokio, Japan. Es wurde von Marie Nishiyama, einer Cembalo- und historische Harfenspielerin, und ihrem Partner gegründet. Sie hat sich spezialisiert auf Musik aus dem dreizehnten bis siebzehnten Jahrhundert.
In der Naxos Music Library seit dem 14. April 2016
PHACE
Im Jahr 2015 gründete das österreichische Ensemble PHACE sein gleichnamiges Eigenmusiklabel. Im Mittelpunkt stehen Portrait-CDs von KomponistInnen, mit denen eine langjährige und intensiven Zusammenarbeit mit PHACE besteht. Ein bis zwei Neuveröffentlichungen pro Jahr sind geplant.
In der Naxos Music Library seit dem 21. April 2016.
Tastenfreuden
Mit dem Musiklabel Tastenfreuden ging es los im Herbst 2011. Der Gründer war Peter Waldner, ein Organist, Cembalist, Fortepianist und Tiroler Spezialist für historische Tasteninstrumente. Waldner nimmt Werke für Tasteninstrumente aus den Epochen Renaissance, Barock, Klassik und Frühromantik auf historischen Instrumenten auf.
In der Naxos Music Library seit dem 21. April 2016.